Mosel Open 2012

Prolog

Lucians "abtropfendes Höhentief" verfolgte uns die ganze Hinfahrt wie ein Schreckgespenst.

Derzeit ist das alles noch "drin" {…}
von 4 bis 0 geflogene Tasks, alles dabei.

Hinter Köln fing es dann an, in Strömen zu regnen. Jo's altes Navi führte uns auf der "kürzesten Strecke" quer durch die Eifel. Mit dem Eriba-Touring im Gespann quälten wir uns durch verwinkelte Eifeldörfer und ließen keine Serpentine aus.

Read more


Theo gewinnt den German Cup 2010

Nach den ersten vier Landes­meister­schaften mit insgesamt 7 gültigen Wertungsduchgängen, lag unser Theo auf Platz 6 (Ergebnisliste).

Die Entscheidung fiel – wie schon im Jahr zuvor – im Flachland.

Read more


VARUS Flatlands 2010 – "Happy pilots"

Vom 12.–15. August 2010 fanden auf dem Winden­schleppgelände Häger bei Werther die VARUS Flatlands 2010 statt. Im Rahmen dieses offenen FAI 2 Wettbewerbes wurde die diesjährige Lan­desmeisterschaft NRW ausge­tragen.

Vom Niederrhein hatten sich vier Piloten für den Wettbewerb ange­meldet: Theo Schürholz, Holger Steffentorweihen, Johannes Völlm und Martin Speis.

Read more


German Flatlands 2010 – Ergebnisse

German Flatlands 2010

  1. Viktor Milzin (Nova Triton)
  2. Ralf Kopp (UP Trango 3)
  3. Hans Bausenwein (Ozone Mantra R10.3)

Beste Dame: Bettina Ebeling (Nova Triton)

Read more


German Flatlands 2010 – Tag 4

Das Flämming überrascht einen immer wieder. Entgegen aller Vorhersagen schien heute Morgen wieder die Sonne und es sah ganz danach aus, als könnten wir heute einen wei­teren Task fliegen. Unser Optimismus wurde beim Wetterbriefing allerdings etwas gedämpft:

Wir befinden uns hinter einer Okklusion und vor einer Kaltfront, die aktuell von Niedersachsen her ein Regengebiet in unseren Raum befördert. Am Boden weht der Wind mit 15 km/h aus SO und in der Höhe mit 20 bis 25 km/h aus S. Die Thermikqualität wird schwach bis mäßig ausfallen.

Read more


German Flatlands 2010 – Tag 3

Die Front war abgezogen und der Morgen begrüßte uns mit Sonne und einem blauen Himmel über Altes Lager. Beim Briefing um 9:30 Uhr prognostizierte unser Meteorologe Thorsten einen thermisch interessanten Tag, mit Basishöhen, die im Tagesverlauf auf über 1.500 m ansteigen sollten.

Die Tasksetter entschieden sich für eine recht an­spruchsvolle Route, die knapp an dem Luftraum C von Berlin vorbei führte: Task 2 ging über 92 km von "Altes Lager" (SS r = 2.000 m) über den Wen­depunkt "Brand Cargo Lifter Halle" (r = 3.000 m) nach "Beeskow Bahnhof" (ES r = 5.000 m; Goal r = 3.000 m). Keine leichte Aufgabe bei einem Wind, der mit 15-20 km/h aus Südwesten weht!

Read more


German Flatlands 2010 – Tag 2

Heute Morgen regnete es an einem Stück, daher sind wir gar nicht erst zum Briefing um 10:00 Uhr gefahren, sondern haben erst Mal ausgiebig gefrühstückt.

Viele haben den Tag genutzt und eines der Wellness- und Freizeitangebote der Region in Anspruch genommen: Steintherme in Belzig oder Fläming-Therme in Luckenwalde. Die ganz Unerschrockenen sind ins Tropical Islands nach Krausnick gefahren.

Am Nachmittag klarte es dann für kurze Zeit auf. Zusammen mit Uwe – dem Coach – und Florian haben wir den Aircross U4 von Robert Bernat mit einem neuen 2010er Leinensatz ausgerüstet. Man glaubt gar nicht mit wie wenig Leinen diese Wett­kampf­schirme fliegen und wie filigran die verwen­deten Aramidleinen sind. Kurz nachdem wir die letzten Stammleinen an den Tragegurten befestigt hatten, öffnete sich der Himmel und es schüttete wie aus Eimern.


German Flatlands 2010 – Tag 1

In der Nacht hatte es angefangen zu regnen, und das stetige Plätschern hielt auch noch am Morgen an. Die Wetterprognosen, die wir beim Frühstück bei verschiedenen Diensten abriefen, sagten mehr oder weniger schlechte thermische Bedingungen für die Region vorher. Lediglich das RASP-Modell prognostizierte für den Nachmittag gute Thermik. Auf der Fahrt zum Schleppgelände schoben sich dann auch schon die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke.

Read more


Lange Gesichter

Samstagnachmittag machte ich mich gemeinsam mit Theo auf den Weg nach Berlin ins Alte Lager. Am späten Abend trafen wir in Neuheim bei unserer Ferienwohnung ein, wo wir von Peter und Jarek mit einem kühlen Bier empfangen wurden.

Read more


Theo gut unterwegs!

Am Pfingstwochenende fanden zum 8. Mal in Oppenau im Schwarzwald die BaWü Open statt. Bis auf den ersten Tag wurden bei durchgehend gutem Wetter drei Wettbewerbsdurchgänge geflogen. Allerdings machten es großflächige "Super-Abschattungen" am Startplatz den Organisatoren nicht gerade einfach: Startzeiten mussten verschoben werden, und am Sonntag wurde sogar die geplante Aufgabe von 65 km auf 42 km reduziert. Am letzten Wettkampftag waren die Bedingungen dank starkem Wind und kräftiger Thermik recht sportlich, und eine Reihe von PilotenInnen entschieden sich dagegen zu starten.

Theo Schürholz – seit kurzem mit einem Aircross U Sport unterwegs – konnte sich mit zwei sehr guten Durchgängen am Ende Platz 14 in der Gesamtwertung sichern. Mit gerade mal zwei Punkten verfehlte er Platz drei in der Serienwertung. Meine Gratulation zu dieser tollen Leistung.

Ausführliche Tagesberichte und alle Ergebnisse findet ihr auf der DHV-Website.