Theo hat mir schon einige Male von dem neuen Schleppgelände der Ostwindfreunde und dessen besondere Thermikqualitäten berichtet. Die 850 m lange Schleppstrecke Kaiskorb liegt zwischen Jackerath und Kirchherten, am südlichen Rand vom Tagebau Garzweiler. Wolfgang Collip organisiert hier den Schleppbetrieb und ist an fast jedem potentiellen Thermiktag mit der Winde vor Ort.

Ich war sehr gespannt hier zu fliegen.

Um 13:00 Uhr startete Jarek am ersten Seil und begann auf der Nordseite des Geländes den Thermikeinstieg zu suchen. Ich konzentrierte mich währenddessen auf meinen Start und habe überhaupt nicht mitbekommen, wie Jarek sich einen fetten Klapper eingefangen hatte:

Ja, und es ist doch ein 2-3er 🙂

Kurze Zeit später drehten wir zusammen in einer Thermik bis auf 1.000 m hoch. Was für ein Spass. Weiter ging es Richtung Westen parallel zur A44. Auf der Höhe von Titz fanden wir die nächste Thermik mit deren Hilfe es auf 1.400 m hoch ging. Hinter Lövenich haben wir uns dann leider verloren.

Ich habe versucht über Hückelhoven noch was zu finden. Leider ohne Erfolg. Und so stand ich nach einer Stunde Flugzeit und 23,0 km Flugstrecke am Boden. Jarek flog noch eine Stunde länger und konnte einen interessanten 30,7 km Zick-Zack-Kurs hinlegen.

Achim Schwehn startete um 14:00 Uhr und flog 32,8 km bis Heinsberg.