Mehr als 20 aktive Piloten hatten den schönen Sonn­tagnach­mittag genutzt und waren zum Fliegen auf das Schleppgelände der Freiflieger Niederrhein nach Sevelen gekommen.

Zwischen 13:00 und 14:00 Uhr entwickelte sich an einigen Stellen sogar schwache thermische Ablö­sungen. Die beste Mischung aus thermischem und dynamischem Aufwind gab es auf der Ostseite des Geländes, direkt über der Waldkante. Hier konnte man durchaus längere Zeit soaren und seine Technik „flaches Drehen in schwacher Thermik“ verbessern!

Insgesamt war es ein schöner und entspannter Flugtag bei wunderbarem Herbstwetter.