Stefan schrieb heute ins Forum der Freiflieger Niederrhein:

… am Freitag den 9. Januar um 14 Uhr Schleppbetrieb in Sevelen …

Die Wettervorhersage versprach einen sonnigen Tag mit erträglichen Minustemperaturen und schwachem Wind aus südöstlicher Richtung. Ideale Bedingungen für einen Winter-Windenschlepp.

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten ging es kurz nach drei los. Hardy schleppte mich am ersten Seil bis auf eine Höhe von 330 m. Hier oben konnte man die Inversion nicht nur sehen sondern auch deutlich riechen. Der 5 minütige Flug über die verschneite Winterlandschaft hatte schon was (wenn man in einem geschlos­senem Gurtzeug sitzt 😉 ).

Den härtesten Job hatte heute der Mann auf der Winde. Danke Hardy.

Morgen geht es weiter!