Sollbruchstellen?

Kurz nach meinem Unfall am 29. Mai 2005 wurde im DHV-Forum sehr kontrovers über Pro und Kontra von Sollbruchstellen diskutiert.

Thomas Gietl hat folgende Fragen an den DHV gestellt:

  • Ist eine Änderung in Sachen Sollbruchstelle geplant?
  • Was könnte man tun um eine Änderung herbeizuführen die die Auflage zur Verwendung von kleinen Sollbruchstellen beim Mono-Schlepp oder Sollbruchstellen im Allgemeinen kippt?
  • Gibt es eine Übersicht über Unfälle in Verbindung mit gerissenen Sollbruchstellen als Ursache?
  • Gibt es eine Übersicht darüber, wieviele Unfälle in etwa durch gerissene Sollbruchstellen vermieden werden konnten?
  • Wie sieht augenblicklich die Rechtssituation bei Verwendung von 200er Sollbruchstellen beim Mono-Schlepp im Falle eines Schlepp-Unfalles aus?

Read more


Windenführer-Bestimmungen

Für die Ausbildung/Einweisung von Windenführern und die Tätigkeit von einweisungs­berechtigten Windenführern (EWF) sowie für Fluglehrer, gelten die "Windenführer-Bestimmungen" (PDF-Dokument; 42 Seiten; 1,18 MB), herausgegeben vom Deutschen Hängegleiterverband e.V. (DHV).

Read more


FFN-Winde gegroundet

Heute wurde die Schleppwinde der Fliegerfreunde Niederrhein e.V. von dem Windenbeauftragten des DHV, Horst Barthelmes, untersucht. Als Ergebniss der Untersuchung wurde folgendes festgestellt:

  • Obwohl die Winde noch kein Jahr alt ist, befindet sie sich in einem äußerlich miserablen Zustand.
  • Das gemessene Auslösemomente liegen bei einer eingestellten Zugkraft von 80 kg bei 118 kg (Sollwert max. 100 kg) und bei einer eingestellten Zugkraft von 100 kg bei 142 kg (Sollwert max. 120 kg).
  • Bei einer eingestellten Zugkraft von 100 kg liegt das Auslösemoment im Toleranzbereich der Sollbruchstelle (150 kg ± 10 kg).
  • Die Zugkraft zum Auslösen der Kappvorrichtung liegt mit 21 kg deutlich über dem zuläßigen Wert von maximal 7 kg.

Die Winde der Fliegerfreunde Niederrhein e.V. (FFN) wurde aufgrund dieser Mängel bis auf weiteres stillgelegt.